Für eine korrekte Anzeige der Inhalte dieser Website muss die JavaScript Funktion aktiviert werden.

Kometen:

Kometen  oder Schweifsterne sind kleine Himmelskörper, die zumindest in den sonnennahen Teilen ihrer Bahn eine durch Ausgasen erzeugte Koma aufweisen.

In Sonnennähe ist der meist nur wenige Kilometer große Kometenkern von einer diffusen,  nebeligen, Koma genannten Hülle umgeben, die eine Ausdehnung von bis zu 2,7 Millionen km erreichen kann. Kern und Koma zusammen nennt man auch den Kopf des Kometen. Das auffälligste Kennzeichen der von der Erde aus sichtbaren Kometen ist jedoch der Schweif, der bei großen und sonnennahen Objekten eine Länge von mehreren 100 Millionen Kilometern erreichen kann. Meistens sind es aber maximal nur einige 10 Millionen Kilometer. (Quelle Wikipedia)